Undichte Holztüren und -Fenster wetterfest machen

Bei Schlagregen tritt des öfteren Feuchtigkeit durch die schmalen Ritzen von Holzfenstern und -Türen.

Meine Abhilfe:

Rahmen gut säubern, eine dicke Silikon-Wurst auf die Anschlagkanten geben. Alles mit einen breiten Folienstreifen ( am besten geht Haushaltsfolie).
Tür bzw. Fenster schließen.

Nach ca. 3 -5 Tagen, je nach Witterung und abbinden des Silikons, das Fenster bzw. die Tür vorsichtig öffnen.

Überstehendes Silikon mit einem scharfen Klingenmesser abschneiden.

Nun ist das Fenster bzw. die Tür wetterfest hergerichtet.

Von BODOLI_47
 
Eingestellt am 05.11.2010, 21:03 Uhr
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 2 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (3):
#1 Theki

Ich glaube das ist ein guter Tipp. Habe nämlich gerade das Problem, dass meine 20 Jahre alten Fenster neue Dichtungsstreifen benötigen. Da jede Firma aber andere bei der Herstellung benutzt, habe ich noch keine passenden für meine Fenster gefunden. Werde das mit dem Silikon an einem Fenster ausprobieren. Melde mich dann mal wieder. Jetzt erst mal Daumen hoch für die Idee.

07.11.2010, 12:45
#2 BODOLI_47

@Theki: Bei meiner Nebeneingangstür drückte bei kräftigen Regen an der Schwelle immer Wasser durch . Mit dem Trick habe ich es behoben.

07.11.2010, 14:02
#3 Theki

Es klingt wirklich einfach genial. Hätte von mir sein können. ;>)) Habe das Problem auch, auf der Wetterseite des Hauses. Bei normalem Regen ist alles okay, aber eben bei "Schlagregen". Davon hatten wir in diesem Jahr so einige. Wie schon geschrieben, ich melde mich noch mal, wenns erfolgreich ausgeführt und den nächsten Sturm mit Regen überstanden hat.

07.11.2010, 15:00

Frag-Vati.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.
Dieser Tipp hat noch kein Bild: Fotografiere diesen Tipp, und lade das Bild hier hoch! Mehr...
Unsere Bücher
Über 120.000 mal verkauft und gelesen:

Frag Mutti als Buch Frag Vati als Buch Frag Mutti das Sparbuch

Leseprobe    Bestellen